DSCN1577

Workshop Selbstwahrnehmung

Sich zwei Tage mit sich selber beschäftigen? Herausfinden, was einen wirklich interessiert, was die eigenen Stärken sind und wie einen andere damit sehen? Wahrlich keine leichte Aufgabe. Eine Aufgabe, an die man sich erst einmal herantrauen muss. Unsere SchülerInnen haben sich herangewagt an dieses Thema. Angeleitet durch unsere Trainer Doro und Martin sind sie zwei Tage lang diesen Fragen auf den Spuren gewesen. Wer bin ich eigentlich? Und wenn ja, wie viele? Um das herauszufinden, haben die Schüler erstmal ein Bild aus vielen ausgewählt und es mit sich selber in Verbindung gebracht. Das konnte ein strahlender Mensch sein, weil man gerne fröhlich ist oder auch ein Elefant um zu zeigen, dass man tierlieb ist. Zu den Aufgaben gehörte auch, Fragen über sich selber zu beantworten. Bin ich religiös? Bin ich selbstbewusst? Kann ich gut mit Herausforderungen umgehen? Mit vielen kreaktiven und aktiven Übunegn gestalteten die Schüler über beide Tage hinweg ihr ganz eigenes, persönliches Plakat. Das Plakat zeigte alle schon gewussten und neu herausgefundenen Stärken, Einschätzungen der anderen und daraus abgeleitet auch, welcher Beruf letztendlich dazu passen könnte. Auch zwischen dem Seminar hatten wir viel Spaß beim gemeinsamen Mittagessen mit Nudeln oder Fotos knipsen.

Zwei tolle Tage sind vorbeigegangen. Lehrreiche Tage. Tage mit viel Spaß und Tage, die man so schnell nicht vergessen wird.

Back to Top